DÖAK 2015 Preisverleihungen

DÖAK 2015 Preisverleihungen   Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 7. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses wurden traditionell Preise für besondere Forschungsleistungen sowie an Initiativen im Bereich HIV/AIDS verliehen.     HIV- COMMUNITY-Preis HIVCENTER der JW Goethe-Universität Frankfurt, Projekt: „Helping Hand“ JES Bundesverband e.V. Kontaktladen VISION e.V.     HEINZ ANSMANN-Preis für AIDS-Forschung Prof. Dr. Marcus Altfeld, Hamburg     MEDIENPREIS der Deutschen AIDS-Stiftung Franziska Badenschier, Deutschlandfunk; Luise Strothmann und Jörg Schmid, Sonntaz Paul Schulz und Christian Lütjens, Bildband, erschienen im Bruno Gmünder Verlag Sonderehrungen: Harriet Langanke, stellv. für die Autoren der Zeitschrift „DHIVA“ Videocast www. gehoerlosen-aids-info.de Medienpreis Junior: Jugendzentrum anyway, Köln, 1. Deutsche Web-Serie     DEUTSCHER AIDS-PREIS der DAIG Dr. Florian Klein, Köln     DEUTSCHER AIDS-PREIS der DGI Prof. Dr. Jonel Trebicka, Bonn     NACHWUCHSFORSCHUNGSPREISE der DAIG Dr. Ulrike Mock, Hamburg, jetzt London Dr. Philipp de Leuw, Frankfurt am Main     AAWS-FORSCHUNGSPREIS Linn Mehnert, M.A., Hagen Dr. Jennifer Neubert, Düsseldorf     HECTOR-FORSCHUNGSPREIS Dr. rer. nat. Marina Lusic, Heidelberg     POSTERPREISE Prof. Dr. Matthias Stoll, Hannover, für PRO+Netzwerk Positiv in Niedersachsen Gesa Erdbeer, Kiel Priv.-Doz. Dr. Clara Lehmann, Köln     PUBLIKUMSPREIS „AfroLebenVoice“ vom bundesweiten Netzwerk Afro-Leben plus     Quelle: http://www.doeak2015.de/preise/       aus connexi 6-2015 24. bis 27. Juni Düsseldorf Deutsch-Österreichischer AIDS-Kongress DÖAK Konferenzbericht        
 

Folgen Sie uns auf Twitter!


MEDIADATEN 2020

connexiplus  

connexi

 

 

 

 

Stand: 17. Januar 2020
Neueste Blog-Einträge
DocCheck Login