connexi - das Konferenzmagazin

Ausgabe 7-2018

 

 

Sehr geehrte Leser,

 

mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung will die Bundesregierung mehr Menschen für die Pflege begeistern. Dafür starteten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey und Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil die „Konzertierte Aktion Pflege“.

 

Binnen eines Jahres will man zusammen mit den Bundesländern, mit Arbeitgebern, Gewerkschaften, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden, Betroffenenverbänden und mit der Bundesagentur für Arbeit in einem Dachgremium und fünf themenbezogenen Arbeitsgruppen Maßnahmen gegen den Pflegenotstand entwickeln.

 

Unter anderem soll das Schulgeld abgeschafft werden. Pflegeschüler sollen ab 2020 eine Ausbildungsvergütung bekommen, damit sich mehr Menschen für den Beruf entscheiden. Der Gesundheitsminister möchte u. a. „Pflegekräfte ermuntern, in den Job zurückzukehren oder wieder Vollzeit darin zu arbeiten.“ Der Arbeitsminister erklärt: „Es ist es nötig, in dem Bereich mehr Tarifbindung zu schaffen.“ und die Familienministerin will, dass Pflege endlich „cool“ wird: „Pflegen nach der Stoppuhr muss ein Ende haben.“

 

In einem gemeinsamen Interview der Minister mit der Bild am Sonntag spricht man von einem „Pflegepakt“. Franziska Giffey: „Wir geben hier den Schwur ab. Hier sitzen drei Minister, die gemeinsam gegen den Pflegenotstand vorgehen wollen.“ Ein Ministerschwur, dass man gegen eine jahrzehntelang sich andeutende, eklatante Fehlentwicklung im Pflegebereich mit schon heute katastrophalen, teilweise existenzbedrohenden Folgen für die Pflegenden, die Angehörigen und die zu Pflegenden, vorgehen möchte.

 

In „der Zeit“ fragt man sich nicht zu Unrecht, ob das „ein schlechter Scherz sein soll“. Wir sollten keine Gelegenheit auslassen, die Politik an diesen „Schwur“ zu erinnern. Denn „Gute Pflege“ ist per se auch eine „Exzellente Schmerzmedizin“.

 

Das connexi-Team wünscht Ihnen eine spannende Lektüre!

 

Berlin, Oktober 2018

 

 

 

SCHMERZ

PALLIATIVMEDIZIN

Kongressberichte

 

Zur Gesamtausgabe

 

Aktuelle Themen:

 

 

Schmerzmedizin heute

Kräfte bündeln für eine bessere Schmerzversorgung

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

 
Copyright: Shutterstock® ARENA Creative,  Shutterstock® Alem Avetisyan

 

 

Das ANOA-Konzept

Subgruppenspezifische Psychotherapie multifaktorieller Schmerz- und Funktionserkrankungen des Bewegungssystems

von Wolfgang Ritz

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

Copyright: Shutterstock® Lightspring

 

 

Palliativbetreuung

Methadon – ein essenzielles Medikament in der Palliativmedizin

von Hans-Jörg Hilscher

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

Copyright: Shutterstock® M-Foto
 
 

Opiatabhängigkeit

Novellierung von BtMVV und ärztlichen Richtlinien zur Opiatsubstitutionstherapie

von Ulrich Bohr

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

Copyright: wilma.../photocase.de und bellabrend/iStock
 
 

Fehlgebrauch und Abhängigkeit von Opioiden bei Schmerzpatienten

Substitutionstherapie auch in der ambulanten Praxis möglich

Symposiumsbericht
 

Lesen Sie den Symposiumsbericht hier ...

 

 

Chancen der medizinischen Cannabistherapie nutzen

Gute Erfahrungen vor allem in der Schmerztherapie

Symposiumsbericht

 

Lesen Sie den Symposiumsbericht hier ...

Copyright: Spektrum Cannabis / Schulz

 

 

Schmerztherapie bei älteren multimorbiden Patienten

Individuelle Therapielösungen mit digitaler Unterstützung

 

Lesen Sie den Symposiumsbericht hier ...

 
Copyright: Science Photo Library / PHANIE /GARO

 


 

Zum Inhaltsverzeichnis und Leseprobe der connexi  7-2018-Ausgabe gelangen Sie hier ...

 


 

Viele weitere Fragen und Antworten finden Sie in diesem Heft.Tauchen Sie noch einmal ein in das vielfältige Themenspektrum, gewinnen Sie neue Erkenntnisse und vergessen Sie Ihre im Laufe des Jahres neu auftretende Fragen nicht.

 

Die nächste Tagung zu diesem Thema ist der Deutsche Schmerzkongress, der dieses Jahr vom 17. bis 20. Oktober 2018 in Mannheim statt finden wird.

 

connexi  begleitet Sie.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?