connexi - das Konferenzmagazin

Ausgabe 10-2016

 

In diesem Jahr war es bereits der 26. dagnä-Workshop, zu dem die Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter e. V. vom 8. bis 10. September HIV-Schwerpunktärzte und ambulant tätige Infektiologen nach Köln eingeladen hatte.

 

Einige derer, die heute im Auditorium sitzen − inzwischen mit ergrautem oder gelichtetem Haarschopf – waren schon dabei, als die dagnä 1990 gegründet wurde. Dazu passt die Statistik: Im Jahr 2013 waren 51 % der HIV-Behandler(innen) zwischen 50 und 70 Jahren alt, nur 3 % waren im Alter von 31−40 Jahren. In naher Zukunft müsste also die Hälfte aller Behandler durch jüngere Kolleginnen und Kollegen abgelöst werden. Die Nachfrage hält sich allerdings in Grenzen, stellte Georg Behrens fest, denn Karrierewege werden heute eher in klassischen Disziplinen gesucht, die HIV-Behandlung mehr als „add on“ in Erwägung gezogen. Das sei bedenklich, da sich die Rahmenbedingungen zwar erheblich verändert haben, Infektiologen jedoch mit der immer älter werdenden Patientenklientel vor nicht weniger und ganz neuen Herausforderungen stehen werden (Seite 35).

 

Während es in fast allen europäischen Ländern den Facharzt für klinische Infektiologie oder den Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie gibt, ist in Deutschland die Infektiologie als klinisches (Querschnitts-)Fach noch immer zu wenig etabliert. Diese Problematik wurde auch im Rahmen des Kongresses für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (KIT) 2016 diskutiert, von dem wir Ihnen auch einige Beiträge zur HIV-Infektion in dieser Ausgabe präsentieren (ab Seite 26).

 

Leider gebe es keine überzeugenden Konzepte für die Nachwuchsarbeit im Bereich Infektiologie, und deshalb sei es notwendig das Berufsbild des Infektiologen in der Ausbildung zu stärken, um Nachwuchssorgen vorzubeugen und die Versorgung hochkomplexer Erkrankungen, wie HIV/Aids, aber auch den Virushepatitiden und anderen, zu gewährleisten, so der Tenor der Infektiologie-Experten beider Kongresse.

 

Für die dagnä als die Stimme niedergelassener HIV-Therapeuten und ihrer Patienten bei der Interessenvertretung gegenüber der Politik und ärztlicher Selbstverwaltung und mit ihrem Engagement bei der Organisation von Fortbildungsaktivitäten für Ärzte wird die Nachwuchsförderung in Zukunft ein wichtiges Betätigungsfeld sein.

 

Das connexi-Team wünscht Ihnen eine spannende Leküre!

 

 

 

AIDS und Hepatitis

Kongressberichte

 

Zur Gesamtausgabe

 

Aktuelle Themen:

 

 

Interview mit Dr. med. Knud Schewe

Wir können es uns nicht leisten, auf die PrEP zu verzichten

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

 

 

Interview mit Dr. med. Baumgarten

Die ambulante Infektiologie muss gestärkt werden

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

 

 

Gesundheitspolitik unter der Lupe

Die neue HIV/Hepatitis/STI-Strategie der Bundesregierung

Robin Rüsenberg

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

Copyright: dagnä e. V.

 

 

Plenarvortrag

ART - Quo vadis?

Georg Behrens, Hannover

 

Lesen Sie den Artikel hier ...

 

 

 

The Story Behind®

Zeichen der Individualität

von Michael Kaplan, Edinburgh

 

Lesen Sie das neue Rätsel hier und gewinnen Sie ein Buch ...

 
Copyright:

 

 

Chronische Hepatitis C Genotyp 1 oder 4

Neue Fixkombination Elbasvir/Grazoprevier jetzt auch in Deutschland verfügbar

Lesen Sie den Beitrag hier über DocCheck-Login auf Seite 42 ...

 
Copyright:

 

 

Updates 2016

HIV-Therapie in Deutschland nach der Welt-Aids-Konferenz

Lesen Sie den Bericht vom MSD-Symposium hier über DocCheck-Login auf Seite 45 ...

 
Copyright: Aktionsbündnis gegen AIDS/ Peter Wiessner

 

 

Diabetes und HIV

Individuell therapieren, Hypoglykämien vermeiden

 

Lesen Sie den Bericht vom Hexal-Symposium hier über DocCheck-Login auf Seite 49 ...

 
Copyright: Shutterstock® ratmaner

 

 

90-90-90 − mit starken Kooperationen zum Ziel

Starthilfe für Modellprojekte in der HIV-Medizin

 

Lesen Sie den Bericht vom ViiVHealthcare-Symposium hier über DocCheck-Login auf Seite 54 ...

 
Copyright: Fotolia® adam121

 


 

Zum kompletten Inhaltsverzeichnis der connexi  10-2016 gelangen Sie hier ...

 


 

Viele weitere Fragen und Antworten finden Sie in diesem Heft.

 

Tauchen Sie noch einmal ein in das vielfältige Themenspektrum, gewinnen Sie neue Erkenntnisse und vergessen Sie Ihre im Laufe des Jahres neu auftretende Fragen nicht.

 

Die nächste Tagung zu diesem Thema ist die Münchner AIDS und Hepatitis Werkstatt, der vom 24. bis 25. März 2017 in München statt finden wird.

 

connexi  begleitet Sie.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 


Fortbildung - Veranstaltungskalender 2017

Datum
Kongress
Ort
Website
 
27.−28.01.17
Interdisziplinäre Fachtagung HIV & Schwangerschaft
Oberursel

 

13.−16.02.17
CROI 2017
Seattle, Washington, USA

 

22.-25.03.17
27th Annual Meeting of the Society for Virology
Marburg

 

23.-24.03.17
HIV-Infektion und andere Immundefekte
München

 

24.-25.03.17
7. Münchner AIDS- und Hepatitis Werkstatt
München

 

19.−23.04.17
EASL 2017
Amsterdam, Niederlande

 

22.-25.04.17
ECCMID 2017
Wien, Österreich

 

29.04.−02.05.17
123. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
Mannheim

 

14.−17.06.17
DÖAK  9. Deutsch-Österreichischer AIDS-Kongress
Salzburg, Österreich

 

29.06.−01.07.17
8th European Immunology Conference
Madrid, Spanien

 

09.−12.07.17
STI & HIV World Congress
Rio de Janeiro, Brasilien

 

23.-26.07.17
9th IAS Conference on HIV Science (IAS 2017)
Paris, Frankreich

 

07.−09.09.17
27. dagnä-Workshop
Köln

 

28.−30.09.17
Gemeinsame Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) Deutsches Zentrum für Infektionsforschung (DZIF)
Hamburg

 

25.−28.10.17
EACS 16th European AIDS Conference
Mailand, Italien

 

01.−03.11.17
World Hepatitis Summit 2017
Sao Paulo, Brasilien